Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Musik/Kunst/Kultur | Mitteilung vom Do. 10.10.19 , gültig bis So. 24.11.19

Pfinztal Kreativtage - Sehen, staunen, mitmachen!

Vom 11. Oktober bis 24. November 2019 finden wieder die Pfinztaler Kreativtage statt. Es gibt ein buntes Angebot mit verschiedenen Kursen, Workshops, Lesungen, Reportagen und vielem mehr. Wir freuen uns auf kreative Tage in unserer Gemeinde.

Stefan Waghubinger „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“

Freitag, 11. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Eintritt 13 €.

Portrait – Kohle und Pastell für Alt und Jung mit Larissa Ermakova (ab 9 Jahren)

Samstag, 12. Oktober 2019, 10.00-14.00 Uhr

Braune Augen, blaue Augen, rote Zöpfe, blonde Fransen… Wir werden in diesem Kurs uns selbst und auch die anderen genau betrachten und anschließend Portraits und Selbstportraits mit Kohle, dann mit Pastellkreiden zeichnen. Aus einfachen Skizzen vom Foto, werden Bilder entstehen, bei denen Sie die Facetten Pastellmalerei erlernen und erproben können. Ein Portrait zu malen, ist einfacher als gedacht! Kosten 12 €. Treffpunkt: Bürgerhaus Pfinztal-Söllingen  Bitte Bleistift, Radierer, Fotos, Fotokopien, Trinken und Vesper mitbringen. Anmeldungen ab sofort bei Larissa Ermakova, Tel.Nr. 015781659161

Origami für Kinder und Erwachsene mit Larissa Ermakova (ab 9 Jahren)

Samstag, 12. Oktober 2019, 14.30-17.00 Uhr

Das schönste an Origami ist, etwas Neues auszuprobieren. Sie können Origamifiguren aus jedem Papier falten. Sie lernen die Grundtechniken kennen und anzuwenden. Das macht nicht nur viel Spaß, sondern fördert auch die Entwicklung bei Kindern. In diesem Kurs wird den Teilnehmern erklärt, wie man Schritt für Schritt eine Seerose, eine Wasserbombe, einen Schwan oder einen Stern faltet. Kosten 9 €. Treffpunkt: Bürgerhaus Pfinztal-Söllingen. Bitte Schere, Trinken und Vesper mitbringen. Anmeldungen ab sofort bei Larissa Ermakova, Tel.Nr. 015781659161

Pfinztaler Kunsttage – offene Ateliers

19. und 20. Oktober 2019

An diesem Wochenende gibt es spannende Einblicke in kreative Entstehungsprozesse und die Kunstschaffenden kommen mit den Besuchern ins Gespräch. Künstlerische Vielfalt wird hautnah präsentiert und ungewöhnliche „EIN-BLICKE“ in die Schaffenswelt gewährt.  Die „Kunstspur“ führt durch Höfe, Gärten, Ateliers, gewerblich genutzte Räume oder historische Gebäude. Infos unter www.pfinztal-art.de und http://www.pfinztaler-kunsttage.de

Günther Malisius „Lebensader Pfinz“

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Die Pfinz – Namensgeberin der Gemeinde – ist ein ca. 65 Kilometer langer Fluss, der auf der Gemarkung der heutigen Gemeinde Straubenhardt entspringt und bei Rußheim in den Rhein mündet. Wissenswertes und Interessantes erfahren die Besucher an diesem Abend. Veranstalter: Gemeinde Pfinztal / Heimatverein Pfinztal. Eintritt frei, Platzreservierung erforderlich unter Tel. 07240 62-141 oder 62-110

KÄSTNER & MUSIK

Freitag, 25. Oktober 2019, 19.30 Uhr

„Leben und leben lassen“ unter diesem Motto rezitiert Gerlinde Hämmerle, Regierungspräsidentin in Rente, Texte von Erich Kästner. Musikalisch begleitet wird sie dabei von der „Combo Symbadico“ der Band des Regierungs- präsidiums Karlsruhe.  Eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Pfinztal und der Buchhandlung LiteraDur. Der Eintritt wird komplett an den „Pfinztaler Mittagstisch“ gespendet. Eintritt 10 €

Bronzegusskurs „Kreativ in Bronze“ mit Michael Eichhorn

Samstag 26. Oktober 2019, 10.00 Uhr

Naturfreundehaus Berghausen, max. 12 Personen, Kosten: 20 € zzgl. Materialkosten (15 €/kg)

Unter Anleitung wird ein kleiner Gegenstand im Sandguss-Verfahren gegossen. Das Modell hierzu kann selber mitgebracht werden oder wird im Kurs gestellt. Details hierzu gibt es in der Anmeldebestätigung. Beim Sandguss-Verfahren wird mit Hilfe von Formkasten und -sand, das Gussmodell abgeformt und der dadurch entstandene Hohlraum mit Bronze aufgefüllt. Das rohe Gussteil wird danach freigelegt und mit versch. Werkzeugen nachbearbeitet. Sie lernen: Theorie der Modellherstellung, Theorie und Praxis der Formherstellung, Schmelzen und Guss der Bronze, Nachbearbeitung des Gussrohlings. Anmeldung ist ab sofort unter blaubaer68@gmx.de möglich. Ein kleiner Mittagsimbiss wird gestellt (Eintopf und Brot), Getränke können zum üblichen Preis bei den Naturfreunden erworben werden.

Ein Tag mit Stock mit Christina Krasting (Kinder 7-9 Jahre)

Montag, 28. Oktober 2019, 10.00 bis 13.00 Uhr

max. 10 Kinder, Kosten: 9 €/Kind. Anmeldung ab sofort bei christina.krasting@web.de

Für diesen Kurs suchen wir eine Begleitperson. Bitte bei Christina Krasting melden.

Landart-Workshop – kreativ im Wald für Erwachsene

Samstag 19.10., 13.00 bis 16.00 Uhr

max. 10 Personen, Kosten: 13 €/Person. Anmeldung ab sofort bei christina.krasting@web.de

Trommelkurs für Seniorinnen und Senioren mit Kathrin Beddig

Dienstag, 29. Oktober 2019, 15.00-16.00 Uhr, Vereinsraum Räuchle-Halle

Bei diesem Kurs kann jeder mitmachen, der Lust hat auf eine gemeinsame Trommelrunde. Vorhanden sind diverse Handtrommeln von Bongo bis Cajon. Wir lernen Rhythmen aus internationaler Folklore kennen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Rhythmen werden zunächst in einer einfachen Silbensprache gesprochen und dann auf die Instrumente übertragen. So ist es ganz leicht, sie zu lernen. Kosten: 5 € pro Teilnehmer. Anmeldungen bei der Kursleitung, Tel. 072408447

Peter Markert „Mit Eisenbahnfans durch Südafrika“ Livereportage

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Auch in Südafrika gibt es Dampfbahnen, Technikmuseen und Sammler historischer Fahrzeuge aller Art. Das motivierte Peter Markert zu einer entsprechenden Themenreise durch Südafrika, für die er auch fahrplanmäßige Schlafwagenzüge nutzte.  Zunächst nimmt er uns mit auf das weltweit einmalige „Sandstone-Festival“. Dort hat er eine Vielzahl alter Züge, Lastwagen, Lokomobile und Landmaschinen im Einsatz fotografiert. Ergänzend stellt er uns interessante Technik-Museen und Museumsbahnen vor. Der Vortrag streift auch den Alltag in Südafrika, der in Kapstadt und Johannesburg in Bildern festgehalten werden konnte. Eintritt frei, Platzreservierung erforderlich unter Tel. 07240 62-141 oder 62-110

Mit dem Wohnmobil durch Deutschland mit Matthias Kehle

Mittwoch, 6. November 2019, 19.30 Uhr

In 20 Tagen reiste Matthias Kehle zusammen mit seiner Frau einmal quer durch Deutschland um die höchsten Berge (und Hügel) aller 16 Bundesländer zu besteigen. Unterhaltsam erzählt und liest Matthias Kehle aus seinem im Oktober 2018 erschienen Buch über seine Erfahrungen als Automuffel im „Womo“ und seinen Begegnungen mit Menschen, Landschaften und touristischen Glanzlichtern. Das Ganze wird gewürzt mit zahlreichen Bildern. Eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Pfinztal und der Buchhandlung LiteraDur. Eintritt 5 €

Antje Schuhmacher „Frau Antje und die Ukulele – Best of aus 10 Jahren“

Freitag, 8. November 2019, 19.30 Uhr

Die Welt ist ballaballa. Seit 10 Jahren versucht Frau Antje diese Erkenntnis zu verarbeiten. Daraus wurde eine Publikumstherapie aus der alle befreit und glücklich entlassen werden. Eintritt 13 €

Muscheln Sand und Meer – Urlaubserinnerung auf Keilrahmen mit Jutta Maier und Anke Müller (5 -8 Jahre)

Mittwoch, 13. November 2019, 15.00-17.00 Uhr

Fundstücke gesucht! – Ihr sucht aus Eurer Schatzkiste die schönsten Dinge und wir gestalten mit Farben und Fundstücken einen Keilrahmen für Euer Zimmer. Kosten 9 €. Treffpunkt Bürgerhaus in Söllingen. Bitte Kleidung anziehen, die schmutzig werden darf und etwas zum Trinken mitbringen. Anmeldungen ab sofort unter Tel. 0176 56891984 oder per E-Mail juttamaier@aol.com

Kuscheltierworkshop – SternBären Manufaktur

Termine: 16., 17., 23., 24. November 2019, 14.00 Uhr

Wie werden Kuscheltiere geboren? – Dies erfahren die Teilnehmer in dem phantasievollen und kreativen Workshop, für Kinder ab 4 Jahren – herzlich willkommen sind auch Jugendliche und Erwachsene. Aus einer großen Auswahl darf jeder vor Ort seinen plüschigen Liebling aussuchen und zum Leben erwecken. Kosten 20 € (1 Kuscheltier mit Deko und Geburtsurkunde)

Treffpunkt: Bürgerhaus Söllingen. Dauer: ca. 90 Min. Bitte Trinken mitbringen. Anmeldung ab sofort bei Kuscheltier-Klinik Stefanie Bohn, Seboldstraße 1, 76227 Karlsruhe, www.sternbaeren.de, 0152 26993272

Die eigene Lebensgeschichte in einem Buch? Das geht! – mit Peter Hakenjos

Montag 18. November 2019

Die eigene Lebensgeschichte in einem Buch? Das geht! Vortrag mit Diskussion zur Biografiearbeit. Wie viele Erinnerungen gehen verloren, weil die Eltern oder Großeltern sterben, bevor man sie hatte fragen können! Wie viele Fotos vergilben in einem Schuhkarton, von denen niemand mehr weiß, wer darauf abgelichtet ist! Wie oft verschwinden Briefe, Stammbäume oder einfach nur Fotos, die für die ganze Familie interessant gewesen wären, bei einem Cousin oder Bruder, der alles in dunklen Ordnern ablegt und vergisst! Heute ist es dank dem Print-on-demand-Verfahren (PoD) möglich, die eigene Geschichte oder die der Familie zusammen mit Fotos drucken zu lassen. PoD bedeutet, dass ein Unternehmen wie BoD (Books on demand) oder epubli unser Buch speichert und es erst bei Bestellung ausdruckt und bindet. Bezahlt wird lediglich das bestellte Buch. Der Vortrag mit Diskussion soll Mut machen, die eigene Biografie zu schreiben, um den Enkeln, den Söhnen und Töchtern einen Einblick in unser Leben in Form eines selbst gestalteten Buches zu schenken. Und vergessen wir nicht: Je älter wir werden, umso mehr interessieren wir uns wieder für unsere Vergangenheit. Beim Niederschreiben wird vieles lebendig, was wir längst vergessen geglaubt haben, und das dazu beitragen kann, dass wir uns selbst besser verstehen. Junge Menschen sind aufgefordert, ihre Eltern, Großeltern und Urgroßeltern zu interviewen, ihre Geschichte zu notieren, alte Briefe zu lesen, Fotos zu beschriften und einzuscannen, um die oft schmerzliche Vergangenheit ihrer Angehörigen niederzuschreiben. Kosten keine. Anmeldungen: Peter Hakenjos, Tel. 07240 5742

Pfinztaler Autorenabend mit Simone Schreiber, Jürgen Ferber, Peter Hakenjos, Karl-Heinz Müller, Wolfgang Müller

Donnerstag, 21. November 2019, 19.00 Uhr, Bürgerhaus

Lassen Sie sich an diesem Abend überraschen von der literarischen Vielfalt.

Wolfgang Müller Herbstliche Mundart-Gutselen; Peter Hakenjos Unkraut vergeht nicht; Karl-Heinz Müller Gedichte, die das Leben schrieb; Simone Schreiber und Jürgen Ferber Lyrik und Musik

Platzreservierung Rathaus, Tel. 07240 62-141 oder 62-110





Zurück