Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Mi. 04.09.19 , gültig bis Mi. 11.09.19

Bürgerhaus

Mittwoch, 11. September, 19.00 Uhr: Mut zur Pflanze – ein Vortrag von Thomas Knebel für Gärtner und (Noch-)Nichtgärtner

In der Gartengestaltung bietet sich eine unglaubliche Vielfalt an Möglichkeiten, Stilen und Varianten. Allen gemeinsam ist die große Bedeutung von Pflanzen als gestaltendes und belebendes Element. Leider ebenso groß wie diese Bedeutung ist auch der Respekt vor der Gartenpflege, weshalb heutige Gärten immer weiter verkargen oder gar ganz zugeschottert werden. Als Gartenplaner ständig mit der Gratwanderung zwischen attraktiver Gestaltung und handhabbarer Pflege konfrontiert, erläutert Thomas Knebel in seinem Vortrag die Bedeutung von Pflanzen in der Gartengestaltung und stellt verschiedene Pflanzen und Pflanzkombinationen auch für weniger ambitionierte Gartenbesitzer vor. Im Anschluss beantwortet er gerne Ihre Fragen. Eintritt frei. Reservierungen sind bei der Gemeinde, Tel. 07240 62-141 oder 62-110 möglich.

Mittwoch, 25. September, 19.30 Uhr: Wie die Schule ins Pfinztal kam. Vortrag von Dr. Morgenthaler. Gemeinde und Heimatverein laden herzlich ein. Eintritt frei. Reservierungen sind bei der Gemeinde, Tel. 07240 62-141 oder 62-110, möglich.

15.09., 13.00-18.00 Uhr Tag der offenen Tür im Bürgerhaus aus Anlass der Kirchweih

15.09.-13.10.2019: Kunstcafé und Sonderausstellung JUTE KUNST  - Interessensgemeinschaft Pfinztaler Kunsttage

2019 wird eine etwas ungewöhnliche Ausstellung präsentiert: JUTE Kunst. Für JUTE Kunst wurden leere Kaffeesäcke aus Brasilien in Kunstobjekte verwandelt. Durch die Oberflächenbeschaffenheit, die Webart und auch die Beschriftung der Säcke entstanden ganz unterschiedliche Arbeiten. Im Atelier dienten sie mal als Leinwand für einen Materialmix oder sie wurden für Collagen und Skulpturen verwendet. Die IG präsentiert nun diese Kunstobjekte im Bürgerhaus, Hauptstr. 57, Pfinztal-Söllingen. Wir laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am 15. September, 13.00 Uhr, ein. Die Ausstellung ist an diesem Tag bis 18.00 Uhr geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher mit Gästen und Kunstschaffenden an der Kerwe ins Gespräch kommen. Die Ausstellung selbst kann bis 13.10.2019 (nach Terminvereinbarung - Tel 0721 463851) besichtigt werden.

ittwoch, 25. September, 19.30 Uhr: Wie die Schule ins Pfinztal kam. Vortrag von Dr. Morgenthaler. Gemeinde und Heimatverein laden herzlich ein. Eintritt frei. Reservierungen sind bei der Gemeinde, Tel. 07240 62-141 oder 62-110, möglich.

 

Freitag, 11. Oktober, 19.30 Uhr: Stefan Waghubinger - „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“

Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe. Eintritt 13 €.

 

Mittwoch, 23. Oktober, 19.00 Uhr: Günther Malisius „Lebensader Pfinz“

Die Pfinz – Namensgeberin der Gemeinde – ist ein ca. 65 Kilometer langer Fluss, der auf der Gemarkung der heutigen Gemeinde Straubenhardt entspringt und bei Rußheim in den Rhein mündet. Der Name stammt aus dem Keltischen und bedeutet „langsam fließendes Wasser mit Sümpfen“. Wissenswertes und Interessantes erfahren die Besucher an diesem Abend. Veranstalter: Gemeinde Pfinztal / Heimatverein Pfinztal. Eintritt frei, Platzreservierung erforderlich.

 

Ausstellungen

 

15.09.-13.10.2019: Sonderausstellung JUTE Kunst IG Pfinztaler Kunsttage

 

19./20.10.: Ausstellung Ann-Kathrin Busse im Rahmen der Pfinztaler Kunsttage

 

17.11.-02.01.2020: Ausstellung Corinna Brandenburger

 

Januar/Februar 2020: Pfinztaler Schulen

 

01.03.-29.03 2020: Ausstellung Kathrin Beddig

 

06.05.-29.05.: Wanderausstellung des Landkreises Karlsruhe „Kleindenkmale im Landkreis Karlsruhe“





Zurück