Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Do. 07.11.19 , gültig bis Mi. 13.11.19

Ein Stadion bekommt einen Namen

„Trauerhilfe Stier Stadion“ in Berghausen - Stadion nach Berghausener Unternehmen benannt

In Deutschland definieren sich nicht wenige Fußballvereine bis hin zu Amateuren über die Namen ihrer Spielstätten. So auch im Fußballkreis Karlsruhe der KSC mit dem Wildparkstadion als dem wohl bekanntesten. In Berghausen beim FC Viktoria war dies in bislang 113 Jahren noch nicht der Fall. Das hat sich jetzt geändert. Am Sonntag, vor dem Anpfiff zum Lokalderby gegen den VfB Grötzingen in der Kreisklasse A Staffel 2, war es soweit. Fortan nennt sich der Hauptplatz des Vereinsgeländes an der Brunnenstraße „Trauerhilfe-Stier-Stadion“. Die Namenstaufe der aus dem Jahr 1957 datierten Anlage, die im August 2018 nach einer totalen Sanierung und einem neuen Rasenspielfeld samt Infrastruktur eingeweiht wurde, fand großes öffentliches Interesse. Der 8 000 Quadratmeter große „Neubau Sportplatz“ kostete rund 300 000 Euro. Aktuell belastet noch ein mittlerer fünfstelliger Betrag den Traditionsclub. Um die Schulden zu reduzieren, suchte man Kontakt zu potenziellen Sponsoren wie dem innovativen Bestattungsinstitut, dessen Stammhaus seit 1902 in Berghausen ist, informierte Vorsitzender Jochen Egger-Rapp. Dessen geschäftsführender Gesellschafter Martin Stier, aktiver AH-Fußballer bei der Viktoria, gab die Zusage. Über die finanziellen Inhalte der auf fünf Jahre abgeschlossenen Namenspartnerschaft haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Stolz sind alle Beteiligten, was auch Pfinztals Bürgermeisterin Nicola Bodner als fruchtbare Basis des Miteinanders wertete. Das beidseitig bedruckte Kunststoffbanner „Trauerhilfe-Stier-Stadion“ ist vier Quadratmeter groß und wurde beim Haupteingang platziert. Die Namenstaufe begleitete aus der Konserve der „Trauerhilfe-Stier-Punk-Rock-Song“ der Band „Die Karwentzmänner“ aus dem Pfinztal.

Text: Emil Ehrler





Zurück